Falls der E-Newsletter "IÖR info" nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier: Link

IÖR info | Ausgabe Juli 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

unser Newsletter informiert Sie mehrmals im Jahr in kompakter Form über aktuelle Entwicklungen und die Forschungsarbeit im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR).

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihr IÖR

Inhalt

 

Aus der Forschung  [mehr]

Droht Ostdeutschland eine neue Leerstandswelle? • IÖR-Informationsportal zu Bauwerksdaten online

    Projektvorstellung  [mehr]

    Bidelin: Stadtnatur besser kennen und schützen


    IÖR aktuell  [mehr]

    Neue Kooperation mit Universitäten in Bolivien • Diskussionsreihe zu Dresdens Zukunft im Deutschen Hygiene-Museum • Wissenschaftsjahr: IÖR informierte zu hochwasserangepasstem Bauen • Auszeichnung für Dr. Regine Ortlepp • Leibniz-Strategieforum hat Europa im Blick

      Aus den Raumwissenschaften [mehr]

      Raumforschung und Raumordnung | Call for Papers • Forschen zu nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung – Promotionsstipendien ausgeschrieben

        Termine [mehr]

        Veranstaltungsnachlese [mehr]

        Dresden Nexus Conference 2017: Es kommt auf die Menschen an • IÖR-Jahrestagung 2017: Wasser in der Stadt, Stadt im Wasser? • Forschung beim "Offenen Regierungsviertel" präsentiert

          Offene Stellen im IÖR [mehr]

          Aktuelle Publikationen [mehr]

           

          Aus der Forschung

          Blick von oben auf eine siedlung

          Droht Ostdeutschland eine neue Leerstandswelle?

          Mit der Entwicklung des sächsischen und des ostdeutschen Wohnungsmarktes befassen sich zwei aktuelle Studien, die das IÖR in Zusammenarbeit mit Partnern erstellt hat. Sie zeigen sehr heterogene Entwicklungen und anhaltenden Handlungsbedarf beim Stadtumbau auf. [mehr]

          Abriss, herumliegende Baumaterialien, Bild von Heike Hensel_s.jpg

          IÖR-Informationsportal zu Bauwerksdaten online

          Das verstärkte Recycling von Baustoffen kann einen wichtigen Beitrag zum effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen leisten. Doch bisher fehlte weitgehend das Wissen, welche wiederverwertbaren Materialien in der gebauten Umwelt stecken. Das IÖR hat eine Fülle an Daten erfasst und strukturiert. Künftig gibt das Internetportal http://bdat.ioer.eu Aufschluss über die Zusammensetzung des Bauwerksbestandes. [mehr]

          Projektvorstellung

          Schafe

          Bidelin: Stadtnatur besser kennen und schützen

          Welche Bedeutung hat die Natur für das Leben in der Stadt? Welche Nutzen erbringt sie für uns Menschen? Und wie lässt sich Stadtnatur aufwerten? Diesen Fragen geht ein Forschungsprojekt deutscher und tschechischer Partner nach. Das IÖR leitet das Projekt und bringt gemeinsam mit der Stadt Dresden die deutsche Perspektive ein. [mehr]

          Über weitere laufende Forschungsprojekte informiert unsere Internetseite.

          IÖR aktuell

          Blick von oben auf Stadt mit Hochhäuser

          Neue Kooperation mit Universitäten in Bolivien 

          Zwei intensive Delegationsbesuche sind der Auftakt für eine neue Kooperation des IÖR mit der Universidad Mayor de San Andrés in La Paz/Bolivien und der Universidad Católica Boliviana. Auch die Fäden für die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von La Paz sowie dem bolivianischen Parlament sind bereits eng geknüpft. [mehr]

          Ausschnitt vom Flyer zur Diskussionsreihe

          Diskussionsreihe: "Zurück oder Zukunft – Wie wir in Dresden leben wollen" 

          Sechs Mal steht im August und September die Zukunft Dresdens zur Diskussion. Die Veranstaltungsreihe „Zurück oder Zukunft – Wie wir in Dresden leben wollen“ fragt, wie die Stadt im Jahr 2030 und danach aussehen könnte. Das IÖR veranstaltet die Reihe gemeinsam mit Partnern im Rahmen des BMBF-Wettbewerbs "Zukunftsstadt". [mehr]

          Logo Wiessenschaftsjahr 2016/17: Meere und Ozeane

          Wissenschaftsjahr: IÖR informiert zu hochwasserangepasstem Bauen

          Wie lassen sich Gebäude effektiv vor Hochwasser schützen? Im Wissenschaftsjahr 2016/17 "Meere und Ozeane" gibt das IÖR Antwort auf diese Frage. Am Rande der "Elbschwimmstaffel", einer der größten Freiwasser-Schwimmstaffeln in Deutschland, präsentierte das IÖR hochwassergeeignete Baustoffe und technische Lösungen. [mehr]

          Logo AcademiaNet

          Auszeichnung für Dr. Regine Ortlepp

          Die Wissenschaftlerin des IÖR wurde im Juli in das AcademiaNet, ein Internetportal für exzellente Wissenschaftlerinnen, aufgenommen. [mehr]

          Ausschnitt

          Leibniz-Strategieforum hat Europa im Blick

          Leibniz-Strategieforen sollen künftig die Sektionen und das Präsidium dabei unterstützen, institutsübergreifende Forschungs- und Themenfelder in der Leibniz-Gemeinschaft zu identifizieren. Eines dieser Strategieforen rückt nun die Leibniz-Forschung zum Thema Europa in den Fokus. Das IÖR ist im Leibniz-Strategieforum Europaforschung vertreten. [mehr]

          Aus den Raumwissenschaften

          Titelblatt

          Raumforschung und Raumordnung | Call for Papers

          Noch bis zum 31.08.2017 können Manuskripte für eines der nächsten Hefte der Zeitschrift "Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ eingereicht werden. Der Schwerpunkt liegt auf "Land- und Immobilienmanagement – neue Herausforderungen in schrumpfenden Städten und Regionen". [mehr]

          geöffnetes Notebook, Hände schreiben auf der Tastatur

          Forschen zu nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung – Promotionsstipendien ausgeschrieben

          Ab März 2018 können interessierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verschiedener Disziplinen wieder ein Promotionsstudium an der Dresden Leibniz Graduate School (DLGS) aufnehmen. Noch bis 15.09.2017 sucht die internationale Graduiertenschule nach geeigneten Bewerbungen. Der thematische Schwerpunkt lautet "Sustainable, resilient and inclusive cities and regions“. [mehr]

          Termine


          24. August 2017 • Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Wie werden wir miteinander reden?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          30. August 2017  •  Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Was werden wir wissen, wie werden wir forschen?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          6. September 2017  •  Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Wie werden wir wirtschaften?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          8. September 2017 • Fachkonferenz "Science2Power: Welche Forschung benötigen wir für die Energiewende?" • Haus der Leibniz-Gemeinschaft, Berlin

          13. September 2017  •  Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Wie werden wir wohnen?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          13.-15. September 2017  •  Spa-ce.net - Network Conference 2017, Topic: The Role of Public Sector in Local Economic and Territorial Development in Central, Eastern and South Eastern Europe  •  Sofia (Bulgarien)

          20. September 2017  •  Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Wird Kultur uns verändern?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          20. September 2017  •  Fachtagung "Mehr Natur in der Stadt – neue Ziele, neue Wege?"  •  Bielefeld

          21./22. September 2017  •  Konferenz "Smart City-Regional Governance for Sustainability/Spatial Smartness"  •  University of Gdansk

          23./24. September 2017  •  Denksalon Ökologischer und Revitalisierender Stadtumbau  •  Schlesisches Museum zu Görlitz

          27. September 2017  •  Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen"/Wie werden wir unterwegs sein?  •  Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

          29. September 2017  •  Vortrag im Zentrum für Baukultur, Dr. Juliane Mathey: Brachflächen in der Stadt – Ärgernis oder ökologisch wertvolle Paradiese?  •  Zentrum für Baukultur (ZfBK), Dresden

          11.-13. November 2017  • International Land Use Symposium (ILUS) 2017  •  Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden

          16./17. November 2017  •  Single Family Homes under Pressure? – Final Scientific Conference (Homes-uP project)  •  IÖR, Dresden

          29. November 2017  •  Transfer-Konferenz "Die Zukunftsfähigkeit der Einfamilienhausbestände"  •  Haus am Dom, Frankfurt/Main


          Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserer Internetseite.

          Veranstaltungsnachlese

          Logo DNC 2017.png

          Dresden Nexus Conference 2017:
          Es kommt auf die Menschen an

          Rund 400 Teilnehmende aus über 50 Ländern diskutierten auf der Dresden Nexus Conference (DNC2017), wie der nachhaltige Umgang mit Umweltressourcen durch verknüpfte Ansätze besser gelingen kann. Das IÖR, die Universität der Vereinten Nationen (UNU-FLORES) und die Technische Universität Dresden (TUD) hatten zur zweiten Auflage der Tagung in das Deutsche Hygiene-Museum Dresden eingeladen. Eine Video-Nachlese findet sich im Internet. [mehr

          Foto vom Karl-Heine-Kanal in Leipzig Quelle:UlrikeWolf.jpg

          IÖR-Jahrestagung 2017:
          Wasser in der Stadt, Stadt im Wasser?

          Der stadtplanerische Umgang mit der Ressource Wasser stand im Mittelpunkt der IÖR-Jahrestagung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung am 7. Juni 2017 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Das IÖR beging mit der Tagung zugleich sein 25-jähriges Bestehen. [mehr]

          Teilnehmer/-innen diskutieren vor Poster

          Forschung beim "Offenen Regierungsviertel" präsentiert

          Wie steht es um Deutschlands Flächenverbrauch? Welche Initiativen engagieren sich in Dresden für eine nachhaltige Entwicklung? Was macht den Wert der Natur im Osterzgebirge aus? Beim Tag des offenen Regierungsviertels am 11. Juni 2017 informierte das IÖR über seine vielfältige Forschung. [mehr]

          Offene Stellen im IÖR


          Über aktuelle Stellenausschreibungen informiert unsere Internetseite.

          Aktuelle Publikationen


          Monografien
          Deilmann, Clemens; Lehmann, Iris; Schumacher, Ulrich; Behnisch, Martin (Hrsg.): Stadt im Spannungsfeld von Kompaktheit, Effizienz und Umweltqualität: Anwendungen urbaner Metrik. Berlin: Springer Spektrum, 2017.

          Rosteck, Ullrich; Eichhorn, Daniel: Wohnungsbaumonitoring 2016/2017 – Perspektiven und Trends der Entwicklung auf dem sächsischen Wohnungsmarkt. Dresden: Sächsische Aufbaubank - Förderbank, 2017. 

          Schriftenreihen
          Banse, Juliane et al.: Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf den ostdeutschen Wohnungsmarkt. München: ifo - Institut für Wirtschaftsforschung, 2017 (Ifo-Dresden-Studien; 78).

          Esch, Stefan: Regionale Fachkräftesicherung durch Rück- und Zuwanderung: Der Beitrag von Rück- und Zuwanderungsinitiativen zur Resilienz ostdeutscher Regionen. Berlin: Rhombos-Verlag, 2017 (IÖR-Schriften; 71).

          Aufsätze (Auswahl)
          Albert, Christian et al.: Towards a national ecosystem assessment in Germany. A plea for a comprehensive approach. In: GAIA 26 (2017) 1, S.27-33.

          Antwi-Boasiako, Benjamin Addai:  It’s beyond my control. The effect of locus of control orientation on disaster insurance adoption. In: International Journal of Disaster Risk Reduction 22 (2017), S. 297-303.

          Bukvareva, Elena N.; Zamolodchikov, Dimitry G.; Kraev, Gleb; Grunewald, Karsten; Narykov, Alex: Supplied, demanded and consumed ecosystem services: Prospects for national assessment in Russia. In: Ecological Indicators 78 (2017), S. 351-36.

          Golz, Sebastian; Bohnenkamp, Christoph; Heyer, Torsten: Überflutungsbedingte Schäden an Straßenverkehrsinfrastrukturen. In: WasserWirtschaft 107 (2017) 5, S. 12-19.

          Haase, Dagmar et al.: Greening cities – to be socially inclusive? About the alleged paradox of society and ecology in cities. In: Habitat International 64 (2017), S. 41-48.

          Hutter, Gérard: Dealing with surprise in urban regions – some ideas and examples for planners. In: Deppisch, Sonja (Hrsg.): Urban regions now & tomorrow. Between vulnerability, resilience and transformation. Wiesbaden: Springer Vieweg, 2017, (Studien zur Resilienzforschung; Bd. 2), S. 145-164.

          Jain, Manisha; Knieling, Jörg: Growth of census towns in capital region of India: informal urbanization as a symptom of counter-urbanization? In: Benna, Umar G.; Benna, Indo I. (Eds.): Urbanization and its impact on socio-economic growth in developing regions. Hershey, USA: IGI Global, 2017, S. 23-43.

          Jain, Manisha; Korzhenevych, Artem: Spatial disparities, transport infrastructure and decentralization policy in the Delhi region. In: Journal of Urban Planning and Development 143 (2017) 3.

          Schachtner, Eva: Marine protected areas and marine spatial planning, with special reference to the Black Sea. In: Goriup, Paul (Hrsg.): Management of Marine Protected Areas: A network perspective. Chichester, UK: Wiley-Blackwell, 2017, S. 207-226.

          Syrbe, Ralf-Uwe; Schröder, Matthias; Grunewald, Karsten; Walz, Ulrich; Burkhard, Benjamin: What to map? In: Burkhard, Benjamin; Maes, Joachim: Mapping ecosystem services. Sofia: Pensoft Publishers, 2017, S. 151-158.

          Walz, Ulrich; Syrbe, Ralf-Uwe; Grunewald, Karsten: Where to map? In: Burkhard, Benjamin; Maes, Joachim: Mapping ecosystem services. Sofia: Pensoft Publishers, 2017, S.159-165.

          Über aktuelle Erscheinungen in der Reihe "IÖR-Schriften" informiert unsere Internetseite.

          Nach weiteren Publikationen des IÖR können Sie in der Publikationsdatenbank recherchieren.

          Kontakt

          Leibniz-Institut für ökologische
          Raumentwicklung e. V.
          Weberplatz 1
          01217 Dresden

          Tel.: + 49 (0)351 46 79 0
          Fax: + 49 (0)351 46 79 212

          Frühere Ausgaben
          Impressum
          Datenschutz
          Newsletter abbestellen oder Daten ändern